Gleisänderungen im Bahnhof Bern

Welche Rolle die Umwelt im Projekt ZBB spielt

Hier erfahren Sie mehr über unsere Umweltbaubegleitung, den Dialog mit der Gemeinschaft und unsere Massnahmen zum Schutz von Bäumen und Pflanzen während der Bauphase. Entdecken Sie, wie wir die Umweltauswirkungen minimieren und gleichzeitig die Lebensqualität in Bern erhalten und verbessern.

So sieht der neue RBS-Bahnhof Bern aus. Der neue viergleisige RBS-Bahnhof wird unterhalb der Gleise 2 bis 7 des SBB-Bahnhofs liegen.

Unabhängige Umweltbaubegleitung

Im Rahmen der Umweltbaubegleitung wird während der Bauphase laufend geprüft, ob die vorgeschriebenen Massnahmen eingehalten werden.

Begleitgruppe ZBB

Eine Begleitgruppe stellt während der langen Bauphase den Dialog zwischen den Bauherren und denen sicher, die von der Baustelle betroffen sind. Die Begleitgruppe besteht aus Vertretern von Anwohnerinnen und Anwohnern, verschiedenen Interessenverbänden, des Gewerbes, der Stadt Bern und aus Fachleuten von RBS und SBB. Anwohnerinnen und Anwohner können sich über ihre Quartierkommission ebenfalls in die Begleitgruppe einbringen.

Bäume

Im Hirschenpark, an der Laupenstrasse und auf der Grossen Schanze müssen mehrere Bäume den Installationsplätzen weichen. Die Bauherren RBS und SBB haben sich gegenüber der Stadt Bern verpflichtet, dass sich die Eingriffe in den Baumbestand auf ein Minimum beschränken. Bäume, die erhalten bleiben, müssen gemäss den Baunormen der Stadt Bern vor Schäden geschützt werden. Die Installation dieser Schutzmassnahmen wird durch eine Fachperson begleitet und von Stadtgrün Bern abgenommen. Die Bauherren sind verpflichtet, nach Abschluss der Bauarbeiten neue Bäume zu pflanzen.

So hat der RBS zum Beispiel im Hirschenpark den Abschnitt zwischen Wildparkstrasse und Innere Enge im Frühling 2017 aufgewertet. Er hat ökologisch wertvolle Pflanzen wie Wildrosen eingesät und Holzhaufen aufgeschichtet. Eine seltene Flechte an einem zu fällenden Baum wurde im Juni 2017 von einem Spezialisten entfernt und wird an einem anderen Baum wieder „angesetzt“ werden. Die gesamte Parkanlage Hirschengraben soll im Zuge der baulichen Massnahmen der Stadt Bern aufgewertet werden.

Cookies & Tracking

Wir verwenden Cookies, um das Nutzererlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen.

Mehr Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.