Gleisänderungen im Bahnhof Bern
21.10.2022

Informationen zu den Bauarbeiten bis Februar 2023

«Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen und kommenden Arbeiten bis Februar 2023.»

Bei den Gleisen in der Perronhalle baut die SBB bis Ende Jahr weiterhin Stützpfähle (Mikropfähle) in den Boden ein. Während des Einbaus der Mikropfähle müssen immer wieder Gleise ausser Betrieb genommen werden, weshalb es zu Änderungen der Abfahrtsgleise kommt. Die SBB bittet alle Reisenden, vor jeder Fahrt den Online-Fahrplan zu prüfen. Diese Pfähle werden im nächsten Jahr benötigt, wenn die Unterführung weiter gegen Süden ausgehoben wird. Konkret starten die Aushubarbeiten unterhalb des Perrons Gleis 7/8 Ende Januar 2023.

Bahnhof Bern, «Unterführung Mitte»

Neben der künftigen Unterführung Mitte finden auch weiterhin Aushubarbeiten für die Logistikstollen statt. Die SBB baut also die Zugänge zur Unterführung, die künftig die Mieter*innen in der Unterführung nutzen, um ihre Ware anzuliefern oder ihre Abfälle abzutransportieren.

Die Anwohnenden sind weiterhin primär von den Emissionen betroffen, die durch Materialtransporte entstehen. Dies vor allem bei der Verladeanlage in der Aebimatt (diese wird bis mindestens Ende 2027 betrieben) und beim Installationsplatz auf der Grossen Schanze. Die SBB bittet für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Neubau Bubenbergzentrum 10-12

Nach der Demontage des Innenausbaus im Frühsommer 2022 konnte die SBB den Abbau des Gebäudes in Angriff nehmen. Mittlerweile ist das alte Bubenbergzentrum bereits bis und mit Erdgeschoss abgebaut (siehe Webcam). Als nächstes folgen bis Anfang Dezember 2022 die Abbrucharbeiten in den Untergeschossen, anschliessend starten die Rohbauarbeiten für den Neubau.

Laupenstrasse

In der Kaverne Nord konnte der RBS die unterirdischen Ausbruchsarbeiten der sogenannten
«Kalotte» – also dem oberen Teil des Gewölbes – Ende September abschliessen. In den nächsten Tagen folgt die Fertigstellung der zweiten Schicht der Ausbruchsicherung. Ebenso wurden in den letzten Wochen die Gewölbeausbrüche für diverse Querverbindungen sowie für den künftigen Perronlift im nördlichen Bereich erstellt. Bevor in den nächsten Monaten die grossen Ausbruchvolumen für Kern und Strosse (unterer Teil der Kaverne) abgetragen werden, wird auch noch der erste Teil des Aufgangs im Nordwesten der Kaverne ausgebrochen.  In der Kaverne Süd kommen die Vortriebsarbeiten zügig voran, und in der sogenannten «Logistikkaverne Süd» werden zurzeit die Fundamente für das Gewölbe betoniert.

Hirschenpark / Eilgut

In der Baugrube Hirschenpark wurden in den ersten Septemberwochen die Baugrubensohle – sozusagen der Boden der Baugrube – in Zusammenhang mit dem Gewölbeabbruch vom Sommer 2023 weiter abgeteuft sowie die «Nagelwand» unterhalb der Rampe in die Baugrube ergänzt und sogenannte Mastfundamente betoniert.

Im Doppelspurtunnel Henkerbrünnli / Bierhübeli haben Abdichtungsarbeiten begonnen, bevor anschliessend Ende Oktober 2022 die Betonarbeiten für die dortige Innenschale starten.

Derweil haben zwischen dem Eilgut und den Bahnhofskavernen in Richtung Bahnhof Bern die Vorbereitungsarbeiten für den Vortrieb der vier Einspurtunnel begonnen. Der sogenannte Widerlagerstollen West – ein logistischer Stollen – ist ausgebrochen, die Betonarbeiten für die Stützenkonstruktion laufen. Anfang November 2022 starten die beiden Vortriebe für den Logistikstollen Ost. Die Erstellung der Einspurtunnel in Richtung Bahnhof dauern noch bis ca. Ende 2025.

Die aktuelle Terminübersicht (Stand Oktober 2022) finden Sie hier.

Weiterführende Links und Downloads

Cookies & Tracking

Wir verwenden Cookies, um das Nutzererlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen.

Mehr Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.